Bernard

Bernard entführt uns in eine längst vergessene Welt aus Schnupftabak. Wir haben es mit der traditionsreichsten und ältesten Schnupftabakfabriken in Deutschland zu tun. Seit vielen Jahren setzt Bernard auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit Tabak. Es ist wirklich spannend, die Geschichte neu zu erleben. Die Gebrüder Bernard haben ihre AG 1733 gegründet und ausgehend davon ein reichhaltiges Sortiment entwickelt. Das Ganze wurde in der Zeit der Jahrhundertwende durch die Regensburger Brasil Schmalzler erweitert.

Seit mehr als 280 Jahren steht Bernard gleichbedeutend für die Tradition des Schnupftabaks. Im 18. Jahrhundert hat das Unternehmen die Bruderschaft der Arbeiter ins Leben gerufen. Gemeint ist damit eine Einrichtung für soziale Fürsorge. Noch vor Einführung der Sozialversicherung war diese Bruderschaft in vielen Betriebsbüchern zu finden, um für eine soziale Sicherheit im Unternehmen zu sorgen. Diese Traditionen führt Bernard noch bis heute in vielen Bereichen fort.

Bernard Schnupftabak mit jahrhundertelanger Tradition

Viele der Fabriken für Schnupftabak werden bis zum heutigen Tage weitergeführt. Sie finden ihre Wurzeln im 18. Jahrhundert und blicken auf eine langjährige Tradition. Der erste Tabak geht den Aufzeichnungen zufolge bis in das 15. Jahrhundert zurück. So brachte Fernando Cortez 1518 auf Nachfrage des Mönches Romano Pane die Tabakpflanzen nach Spanien. Hier fand sie als medizinisches Mittel bald viele Anhänger. Gerade die Verwendung von Schnupftabak hat eine jahrhundertelange Tradition, wenn sie in vielen Teilen der Welt lang im Verborgenen blieb. Gerade beim französischen Adel und später im gemeinen Volk von Frankreich erfreute sich der Schnupftabak einer hohen Nachfrage.

Bernard Schnupftabak in traditionsreichen Tabakdosen

Viele Jahre lang besaßen nur die reichen Herrschaften goldene und silberne Schnupftabakdosen. Nicht selten stieg der Preis auf bis zu 3000 Lire. Die Herstellung dieser Tabakdosen fiel in die Verantwortung von Malern, Schmieden und Bildhauern, sodass bis heute sehr kostbare Einzelstücke im Umlauf sind. Die einfachste Form der Tabakdosen geht auf Papiermache zurück oder auf eine Basis aus Birkenholz. Bernard brachte an seine Tabakdosen einen Lederstreifen an, um das Öffnen zu erleichtern. Heute steht Bernard für hochwertigen Schnupftabak, eine jahrhundertelange Tradition und für einen unvergleichlichen Geschmack, der wie kein anderes Unternehmen in Verbindung mit seinem Namen Bernard steht.

Zeigt alle 8 Ergebnisse

Zeigt alle 8 Ergebnisse