myblu Test – Ausführliches Produktreview

Veröffentlicht am

Das myblu Starterkit

Ausgestattet mit einem Akku, der den ganzen Tag hält, bringt das Starterkit Komfort und Lifestyle zusammen. Mit den Nachfüllpacks kann man schnell die gewünschte Geschmacksrichtung ändern. Einfach das Liquidpod einklicken und losdampfen.

Dank des schnellen Ladevorgangs mit einem USB-Anschluss ist man nach 20 Minuten wieder startklar. Das Starterkit wird innerhalb von drei bis fünf Werktagen geliefert und enthält das Gerät myblu, ein USB-Ladekabel und ein Liquidpod (1,5ml) in der Geschmacksrichtung Tabacco (18mg/ml Nikotin). Das Gerät wird bereits vorgeladen verpackt.

Die Laufzeit der myblu

Die E-Zigarette wird mit Hilfe eines USB-Ladekabels geladen. Der Anschluss des Micro-USB befindet sich auf der Unterseite des Geräts. Ein Lämpchen leuchtet zunächst rot. Sobald das Gerät vollständig geladen ist, wechselt die Farbe auf grün.

Innerhalb von 20 Minuten wird das Gerät auf circa 80 Prozent aufgeladen. Nun ist die myblu einsatzbereit. Dank eines 350mAh Akkus hat man den ganzen Tag Dampfvergnügen.

Das Lämpchen zeigt den jeweiligen Akkustand während des Gebrauchs über den Tag verteilt an.

Die Liquidpods

Die myblu wird nicht mit Liquid befüllt, sondern beinhaltet Liquidpods. Endlich kein umständliches Befüllen eines Tanks, inklusive Verschütten von Liquid, mehr! Diese sind separat erhältlich. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Insgesamt sind zur Zeit elf Sorten erhältlich.

Für Liebhaber von Fruchtliquids gibt es beispielsweise die Geschmacksrichtungen GreenApple, MangoApricot, Cherry oder EucalyptusLemon. Wem der Geschmack von Eucalyptus zu stark ist, der kann die Geschmacksrichtung BlueIce ausprobieren.

Natürlich sind auch die traditionellen Geschmackssorten vorhanden. Liquidpods mit Tabak-, Tabak-Vanille- oder Kaffeegeschmack werden natürlich auch angeboten.
Alle Pods werden im 2er-Pack geliefert und können in den Nikotinstärken 0 mg/ml, 9 mg/ml oder 18 mg/ml gewählt werden.

Das Einsetzen der Pods ist sehr einfach. Sie haben zwei Kontakte auf jeder Seite mit einem Plus und Minus Pol. Damit ist ein falsches Einsetzen ausgeschlossen.

Das Fazit zur myblu

Die myblu ist eine solide Cigalike auf ganzer Ebene. Sie vereint schlichte und zugleich hochwertige Optik mit hoher Funktionalität. Dank des flachen Designs fällt sie weder in der Hosentasche, noch in der Hemdtasche auf. Trotz der kleinen Größe bietet die myblu ein sehr gutes Dampferlebnis und muss sich keinesfalls hinter größeren Geräten verstecken.

Sie ist sowohl für Einsteiger, Gelegenheitsdampfer und geübte Dampfer geeignet. Die Liquidpods sind einfach einzusetzen und in vielen Ausführungen verfügbar.

Durch ihr schlankes Design, die vielfältigen Geschmacksrichtungen und die benutzerfreundlichen Funktionen sorgt die myblu für wahren Dampfgenuss!

Ein Gedanke zu „myblu Test – Ausführliches Produktreview

  1. […] sehr einfach und unkompliziert. Möchtest du gerne noch mehr darüber erfahren lese doch unseren Bericht zur MyBlu. Du hast schon eine und möchtest bequem von zu Hause aus deine Pods shoppen, bestell […]

Schreibe einen Kommentar